Direkt zum Inhalt
FAZ Fahrradgriffe im Test

FAZ Fahrradgriffe im Test

o Körper und Rad zusammentreffen, sollte eine möglichst harmonische Mensch-Maschinen-Symbiose entstehen. Im Klartext: Sattel, Pedale und Griffe sind entscheidend für ein ausgeglichenes Miteinander, ganz unabhängig von Fahrradgattung und Güte. Während allen voran dem Sattel ein tragende Rolle im Komfort-Krimi zuteil wird, in dem die Pedale eine nicht unwichtige Nebenrolle spielen, reicht es bei den an den Lenkerenden beheimateten Kontaktpunkten gerade so für eine Statistenrolle. Völlig zu Unrecht. Der Einsatz ergonomisch geformter Griffe mit einer Auflagefläche für die Handballen verbessert das Wohlbefinden ungemein und verhindert Taubheitsgefühle in den Fingern. Die Material-Bandbreite im Portfolio der einschlägigen Hersteller mit Renommee reicht von Kunststoff über Kork bis hin zu Leder. Doch auch abseits des Griff-Mainstreams finden sich fingerfertige Produkte. Zum Beispiel aus Holz – einem im Fahrradbau eher exotisch anmutenden Material.

Wie verkannt der Rohstoff aber gerade in diesem Bereich ist, zeigt Klaus Mildenberger mit seinen Fahrradgriffen aus Nussholz. Der in München beheimatete, auf den Bau von Massivholzmöbeln spezialisierte Schreiner erschafft organisch geformte, ergonomisch ausgefeilte Holzgriffe, die, einmal am Lenker montiert, im Wortsinn zu Handschmeichlern werden. Seidenweiche Haptik, edle Optik, gehobener Komfort. Zwei Modelle vertreibt der Holz-Virtuose unter dem Firmennamen Velospring. Sen Pur ist das Basismodell, Sen Comfort das innovative Flaggschiff, unter dessen hölzerner Oberfläche ein patentierter Federmechanismus werkelt, der Verwerfungen in der Straßen-Morphologie ausbügelt.

Zum Test stellt Velospring einen fertig montierten Lenker zur Verfügung, der in Ausmaß und Kröpfung nahezu identisch mit dem Original des Test-Rads ist. Zur Montage der Schalt- und Bremshebel müssen die tadellos verarbeiteten Nussholz-Griffe demontiert werden, was mittels einer unauffälligen Torx-Schraube schnell vonstattengeht. Darunter kommen die aus den Lenkerenden ragenden Hülsen zum Vorschein. Der Federmechanismus selbst ist im Lenkerrohr versteckt. Dank feiner Passform sind die Griffe im Handumdrehen abermals montiert und festgeschraubt.

Älterer Post
Neuerer Post
Back to top

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer

Einkauf beginnen